Contact Site notice Login Webseite auf deutsch anzeigen

X

In front of a full house, the prices of the Mathe-Adventskalender were awarded on January 22.

The pictures of the award ceremony can be found here.

news image

You can find the challenges of the Matheon-Kalender here


more news
X

Matheon Center Days 2016

Hörsaal MA 005 der TU Berlin.

news image Date: 11.04.2016

11.4. 2016 und 12.4.2016 jeweils von 09:15 Uhr - 16:30 Uhr.


more events

X

Secondary school students from Berlin and Brandenburg in finals

For the fifth time in a row teams supervised by Matheon made it into the finals of the SPHERES tournament of the Massachusetts Institute of Technology.

news image

And again in the finals! For the fifth time in a row secondary school teams from Berlin and Brandenburg participated in the international Zero Robotics SPHERES Tournament and for the fifth time some of these teams made it into the Finals. Becoming the overall winners, however, turned out not to be feasible this year. “An overall winner of this year’s tournament could not be determined unambiguously due to unexpected technical problems with the SPHERES satellites on the International Space Station ISS.” says Dr. Theo Roelofs from the Research Center Matheon, who coached the regional teams also this year. “For the students this is of course somewhat surprising and disappointing; however, at the same time it shows them the tough reality of working with high-level technology”.

The Tournament is organised and run by the Massachusetts Institute of Technology (MIT) from the USA and sponsored by the European Space Agency (ESA) and the Center for the Advancement of Science in Space (CASIS). SPHERES (Synchronized Position Hold, Engage, Reorient, Experimental Satellites) are football-sized satellites that are being used as test infrastructure for autonomous rendezvous- and docking-manoeuvres of space vehicles. The challenge for the students’ teams is to develop optimal codes for specific motion sequences and scenarios according to the game plot as defined in each year’s game. In this process they build alliances with two other teams from abroad. The best 14 alliances then get the opportunity to have the codes that they developed be executed by astronauts aboard the ISS.

From the Berlin region five secondary school teams participated this year: Lise-Meitner-Oberstufenzentrum, Herder-, Heinrich-Hertz- and KĂ€the-Kollwitz-Gymnasium, as well as the Torhorst-Gesamtschule in Oranienburg. In total 170 teams started in this year’s tournament, among them 86 from USA, 65 from Europe, 6 from Russia, 10 from Australia, 3 from Costa Rica as well as 1 team from Mexico. The teams coached by Matheon built alliances with teams from the USA, Italy, Romania and Australia. The teams from Herder-Gymnasiums, Lise-Meitner-Oberstufenzentrums and Torhorst-Gesamtschule made it into this year’s Finals. Together with Dr. Roelofs they got to attend the European ISS Finals Event that took place at the ESA Center in Redu (Belgium), where they were connected via live videoconference to parallel events at MIT and Australia and of course to the ISS.


more news


BIMoS Day “Hierarchical Tensor for High-Dimensional Problems - Concept, Algorithms and Applications”: Speakers: Prof. Dr. Reinhold Schneider (TUB) and Prof. Dr. AndrĂ© Uschmajew ...
X

BIMoS Day “Hierarchical Tensor for High-Dimensional Problems - Concept, Algorithms and Applications”

Speakers: Prof. Dr. Reinhold Schneider (TUB) and Prof. Dr. André Uschmajew (Uni Bonn)

When: February 1st, 2 pm - 5 pm (14.00 Uhr s.t.)

Where: H 3005, TUB Main Building

Please register via office@bimos.tu-berlin.de
Seating is limited.

Website


more news
BIMoS Day “Multiscale Modeling: Speaker: Prof. Dr. Barbara Wagner (TUB) ...
X

BIMoS Day “Multiscale Modeling

Speaker: Prof. Dr. Barbara Wagner (TUB)

When: February 8th, 2 pm - 5 pm (14.00 Uhr s.t.)

Where: H 3005, TUB Main Building

Please register via office@bimos.tu-berlin.de
Seating is limited.

Website


more news
Research Center Matheon
Matheon develops mathematics for key technologies and supports partners in industry, economy and science. We also cooperate with schools and the general public. Founded in 2002, Matheon is a joint initiative of the three Berlin universities (FU, HU and TU) and the mathematical research centers (WIAS and ZIB).
In Memoriam: Prof. Gerald Farin: Matheon deeply mourns Prof. Gerald Farin, longtime member of Matheon scientific advisory board. ...
X

In Memoriam: Prof. Gerald Farin

Matheon deeply mourns Prof. Gerald Farin, longtime member of Matheon scientific advisory board.

Prof. Farin had been teacher and researcher at Arizona State University, Tempe (US), since mid-1980s. His research interests lay in the field of geometric modelling, B-spline curves and surfaces, industrial applications of computer aided geometric modelling, and scientific visualization. With his scientific work, his books, and as longtime editor of the journal „Computer Aided Geometric Design“ he has been one of the most influential minds in the field of geometric modelling (CAD, CAGD).
Gerald Farin passed away on January 14th, 2016.


more news

Die Umwelt – eine Welt voller Mathematik? : Schülerinnen und Schüler erklären beim Vektoria Award, wie Mathematik die Umwelt verständlicher macht ...
X

Die Umwelt – eine Welt voller Mathematik?

Schülerinnen und Schüler erklären beim Vektoria Award, wie Mathematik die Umwelt verständlicher macht

CASIO prämiert bei diesem Kreativpreis die besten Präsentationen zum Thema Mathe und Umwelt mit insgesamt 3.000 Euro

Norderstedt, 27. Januar 2016 – Beim diesjährigen Kreativpreis Vektoria Award von CASIO dreht sich alles rund um das Thema Mathematik und Umwelt. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 13 sind aufgerufen, in einer Präsentation darzustellen, wo Mathematik hilft, die Umwelt besser zu verstehen. Aus allen Einsendungen wählt eine fachkundige Jury die drei besten Präsentationen aus. Die Gewinner können sich über Preisgelder im Gesamtwert von 3.000 Euro freuen. Auch die Meinung der interessierten Öffentlichkeit und Fans ist gefragt; beim Onlinevoting kann jeder mitmachen und per Mausklick seinen Favoriten wählen. Bis zum 13. März 2016 können Teilnehmer ihren Beitrag einreichen. Alle Informationen zum Wettbewerb sind unter www.casio-vektoria-award.de zu finden.

Verbindung von Mathe und Umwelt präsentieren

Kaum ein Thema beschäftigt Wissenschaft und Öffentlichkeit heute so sehr wie die Umwelt: alternative Energien, weltweite Wasserreserven, globaler Klimawandel oder auch Bionik, das Übertragen von Phänomenen aus der Natur auf die Technik. Um „Mutter Natur“ besser zu verstehen und darzustellen, kann man sich mathematische Bereiche wie Statistik, Analysis und Wahrscheinlichkeitsrechnung zu Nutze machen. Ob alleine, im Team oder im Klassenverband – beim Vektoria Award 2016 haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit einer Präsentation auf Papier oder in einem digitalen Beitrag zu zeigen, wo Mathematik die Umwelt für sie verständlicher macht.

Mögen die besten Präsentationen gewinnen

Die eingereichten Präsentationen zum Thema „Die Umwelt – eine Welt voller Mathematik“ werden von einer fachkundigen Jury bewertet. Die Wettbewerbsgewinner werden von den Jurymitgliedern Hans-Georg Weigand, Mathematikdidaktik-Professor an der Universität Würzburg; Gerriet Danz, dem Kommunikationstrainer und Präsentationsprofi, sowie der Umweltwissenschaftlerin und Coachin Susanne Rodemann-Kalkan gekürt. Schirmherrin des Vektoria Awards ist auch dieses Jahr wieder das Deutsche Technikmuseum Berlin. Den Gewinnern des Vektoria Awards winken neben Ruhm und Ehre Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro.

Publikumsliebling per Klick

Die besten Präsentationen zum Thema Mathe und Umwelt gehen Ende März online. Besucher der Vektoria-Award-Website wählen per Mausklick ihre Lieblingspräsentation aus. Dem Gewinner winkt eine hochwertige Outdoor-Uhr mit integriertem Kompass.

Kooperationspartner des Vektoria Awards

Der Vektoria Award wird in diesem Jahr unterstützt von der Deutschen Umwelthilfe, dem Jugendmagazin SPIESSER.de, dem Ernst Klett Verlag, dem nationalen Pakt für Frauen in IT-Berufen „Komm, mach MINT.“, dem Mathematik-Forschungszentrum Matheon sowie dem gemeinnützigen SchulePLUS Forum. Alle Informationen zum Wettbewerb: www.casio-vektoria-award.de. Druckfähiges Bildmaterial: ZIP

Über den Vektoria Award:

Der Vektoria Award ist der Kreativwettbewerb von CASIO für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 13 rund um das Fach Mathematik. In jedem Jahr bekommen sie die Aufgabe, Mathematik im Kontext eines Themas kreativ darzustellen: zum Beispiel mit Navigation, Astronomie, Kryptologie, Sport oder Musik. Bei jedem Vektoria Award ist eine andere kreative Umsetzung gefordert: Videos, Mangas, Präsentationen oder Plakate waren in der Vergangenheit gefragt. Eine Jury wählt unter den Beiträgen die drei Preisträger und Gewinner der „Vektoria“ in Gold, Silber und Bronze aus. Insgesamt ist der Vektoria Award mit 3.000 Euro Preisgeld dotiert. Daneben wird in einem öffentlichen Voting der Publikumspreis vergeben. Schirmherrin des Vektoria Awards ist das Deutsche Technikmuseum Berlin. Der Wettbewerb wird in jedem Jahr von namhaften Kooperationspartnern unterstützt. www.casio-vektoria-award.de

Ansprechpartner Medien:
Agentur index | Zinnowitzer Straße 1 | 10115 Berlin
Anselm Brinker | Sandra Rudel
Telefon: 030 / 390 88 300
E-Mail: vektoria@index.de


more news

7th European Congress of Mathematics: Call for Proposals – Registration is open by now ...
X

7th European Congress of Mathematics

Call for Proposals – Registration is open by now

Date: 18.07.2016

Technische UniversitÀt Berlin, July 18-22, 2016

Website


more events