Kontakt Impressum Anmelden

Matheathlon startet am 13. Juli mehr...
news image

Am 13. Juli 2015 ist es wieder soweit und es heißt „Rennen und Rechnen“ beim MatheathlOn 2015 startet.

Wie alle Jahre werden wieder Wettläufe über 400 oder 800 Meter angeboten, bei denen Schülerinnen und Schüler an drei Stationen kleine Matheaufgaben lösen müssen. Für jede richtig gelöste Aufgabe gibt es eine Zeitgutschrift, gute Rechner können also schneller sein als gute Läufer. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 8. Wir laden alle Berliner und Brandenburger Schulen zur Teilnahme ein. Natürlich können auch Klassen von außerhalb der Region teilnehmen, wenn Sie den Weg nach Berlin nicht scheuen.

Der MatheathlOn startet am 13. Juli 2015, 10.00 Uhr, auf dem Sportplatz „In den Ministergärten“ nahe dem Brandenburger Tor in Berlin.

Zur Webseite: Anmeldung
Weitere Events
Open Data-Hackathon ...

Startschuss für #Berlin3D: Die Technologiestiftung Berlin veranstaltet gemeinsam mit Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie einen Open Data-Hackathon zum preisgekrönten 3D-Stadtmodell.

Hackerinnen und Hacker mit Spaß an Open Data, Civic Tech, Stadtplanung, Game Design, 3D-Grafik, Mobilität, Energie oder Architektur und Neulinge sind willkommen!

Wir laden alle Interessierten herzlich zum Kickoff-Event am 03.06.2015, 17:00 Uhr zu hub:raum (Winterfeldtstraße 21, 10781 Berlin) ein. Hier besteht die Möglichkeit, das Stadtmodell kennenzulernen und sich Tipps von erfahrenen Entwicklern abzuholen. Bei Snacks und Getränken können erste Ideen vorgestellt und Mitstreiter gefunden werden. Die Ergebnisse können am 16.07. im Rahmen des Tech Open Airs öffentlich präsentiert werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 26.05. wird gebeten.

Zur Webseite: Mehr Informationen
Weitere Events

Shape Up 2015 ...

Exercises in Materials Geometry and Topology

The conference will be an interdisciplinary discussion meeting on patterns and geometry, and their role in biological and synthetic microstructured materials and tissue. We invite contributions from biology, chemistry, materials science, mathematics, physics and related fields addressing the genesis, properties and function of complex nano-scale geometries, as well as underlying geometric and topological concepts for the study of complex structure and shape.

The conference will run from Monday morning 14 September 2015 to the late afternoon of Friday 18 September and will feature an extended poster session, 15-20 contributed talks as well as invited lectures by.

The conference is hosted at the Technical University of Berlin on Strasse des 17. Juni that leads right up to the famous Brandenburg Gate, next to Reichstag, the parliament of Germany. Museum Island, Berliner Philhamonie, Opera Houses, Checkpoint Charlie, Berlin Television Tower and other famous sites are within a few kilometers walking distance and are easily accessible via public transport that connects all of inner Berlin - from vibrant Prenzlauer Berg to Gendarmenmarkt at the heart of Berlin. All lectures and the poster session will take place at the Institute of Mathematics, Strasse des 17. Juni 136.

We are inviting abstracts for contributed oral presentations and for posters. We encourage you to use the latex-template on the website and to include both attractive images and references in your abstract. The deadline for abstract submission is 31 May 2015, Registration will open 15 June 2015.

We are hopeful of encouraging people from a wide variety of scientific and mathematical backgrounds to attend. Any queries can be addressed to the organising committee at shape-up@math.tu-berlin.de.

Zur Webseite: http://www.shape-up.academy
Weitere Workshops


Neuausrichtung des Copernicus-Preises : Mit dem Copernicus-Preis zeichnen die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Stiftung für die polnische Wissenschaft (FNP) zusammen ...

Mit dem Copernicus-Preis zeichnen die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Stiftung für die polnische Wissenschaft (FNP) zusammen alle zwei Jahre jeweils eine polnische und eine deutsche Wissenschaftlerin beziehungsweise einen polnischen und einen deutschen Wissenschaftler für herausragende Verdienste um die deutsch-polnische wissenschaftliche Kooperation aus.

Die Modalitäten des Copernicus-Preises haben sich durch Beschluss des Hauptausschusses im Dezember 2014 geändert. Im Wesentlichen handelt es sich um folgende Neuerungen:
  • Die Möglichkeit der Eigennominierung wurde eingeführt.
  • Das einzureichende Literaturverzeichnis soll bis zu zehn aus nachweislich gemeinsamer Forschung resultierende Publikationen aufweisen.
  • Die bisher sechsköpfige Jury kann ad hoc um bis zu vier weitere Mitglieder aufgestockt werden, um dadurch die Preisvorschläge fachlich abzubilden.
  • Das Preisgeld wurde auf 200 000 Euro erhöht (von FNP und DFG je hälftig zu tragen).
Der Copernicus-Preis wird 2016 zum sechsten Mal verliehen. Die Ausschreibung des Copernicus-Preises 2016 erfolgt zum 1. April 2015 mit einer Deadline für die Einreichung der Nominierungen zum 1. Juni 2015.

Weiterführende Informationen
Kontakt in der DFG-Geschäftsstelle:
Dr. Wilma Rethage,
Tel. +49 228 885-2494,
wilma.rethage@dfg.de

Marina Hesse,
Tel. +49 228 885-2585,
marina.hesse-aet-dfg-punkt-de
Weitere News
2. International Matheon Conference on Compressed Sensing and its Applications: Welcome to the 2. International Matheon Conference on Compressed Sensing and its Applications 2015. ...

Welcome to the 2. International Matheon Conference on Compressed Sensing and its Applications 2015.

Plenary Speakers:

Emmanuel Candès (Stanford University, USA)
Michael Elad (Technion, Israel)
Yonina Eldar (Technion, Israel)
Andrea Montanari (Stanford University, USA)
Holger Rauhut (RWTH Aachen, Germany)
Thomas Strohmer (University of California,Davis, USA)
Roman Vershynin (University of Michigan, USA)
Rachel Ward (University of Texas, Austin, USA)

Postal Address:

Anja Hedrich
Department of Mathematics
Secretariat MA 5-4
Technical University Berlin
Strasse des 17. Juni 136
10623 Berlin, Germany

E-Mail Contacts:
Anja Hedrich: hedrich(at)math.tu-berlin.de
Gitta Kutyniok: kutyniok(at)math.tu-berlin.de
Giuseppe Caire: caire(at)tu-berlin.de


Phone Contact: +49 30 314-27327
Fax: +49 30 314-27364
Weitere Workshops
Das Forschungszentrum Matheon
entwickelt Mathematik für Schlüsseltechnologien und unterstützt Partner in Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft. Schule und Öffentlichkeit bilden einen weiteren Fokus unserer Aktivitäten. Matheon wird von den drei Berliner Universitäten (FU, HU and TU) und den Forschungsinstituten (WIAS und ZIB) gemeinsam getragen.
Nobelpreisträger John Nash stirbt bei Autounfall: Der US-Mathematiker und Nobelpreisträger John Forbes Nash ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der Film „A Beautiful Mind“ mit Russel Crowe in der Hauptrolle machte ...

Der US-Mathematiker und Nobelpreisträger John Forbes Nash ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der Film „A Beautiful Mind“ mit Russel Crowe in der Hauptrolle machte ihn auf der ganzen Welt bekannt.

Der US-Mathematiker und Nobelpreisträger John Forbes Nash, dessen Geschichte 2001 in „A Beautiful Mind“ verfilmt wurde, ist bei einem Autounfall unweit von New York ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei in New Jersey der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. Zuvor berichtete der regionale Nachrichtendienst NJ.com dass der 86-Jährige und seine Frau Alicia (82) am Samstag (Ortszeit) in einem Taxi auf einer Fahrt von der Universitätsstadt Princeton (New Jersey) verunglückten. 1994 war Nash der Nobelpreis für Wirtschaft verliehen worden. Im Jahr darauf schloss er sich dem Institut für Mathematik in Princeton an, wo er bis zuletzt tätig war. Nash war an Schizophrenie erkrankt. Er wurde im Film von Hollywoodstar Russell Crowe verkörpert. (dpa)
Weitere News

GAMM-Preis für Joscha Gedicke: Dr. Joscha Gedicke vom WIAS und Matheon-Mitglied hat einen der vier diesjährigen Preise der Dr.-Körper-Stiftung der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) erhalten. ...

Dr. Joscha Gedicke vom WIAS und Matheon-Mitglied hat einen der vier diesjährigen Preise der Dr.-Körper-Stiftung der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) erhalten.

Der Preis wird für die besten Dissertationen des vergangenen Jahres in Angewandter Mathematik und Mechanik verliehen. Dotiert ist der Preis mit 250 € und einer zweijährigen kostenlosen Mitgliedschaft in der GAMM. Dr. Gedicke, der gerade an der Louisiana State University forscht, erhielt den Preis für seine Arbeit „On the Numerical Analysis of Eigenvalue Problems“.
Weitere News

Sommerschule : In diesem Jahr findet die Sommerschule "Lust auf Mathematik" vom 5. Juli bis 10. Juli 2015 im Jugendbildungszentrum Blossin e.V. statt. ...

In diesem Jahr findet die Sommerschule "Lust auf Mathematik" vom 5. Juli bis 10. Juli 2015 im Jugendbildungszentrum Blossin e.V. statt.

Knapp 40 Schülerinnen und Schüler der Schulen des Berliner Netzwerks mathematisch-naturwissenschaftlich profilierter Schulen beschäftigen sich in Kleingruppenarbeit intensiv mit einem mathematischen Thema, das Bezug zum Schulstoff hat, aber über dessen Rahmen hinausweist. Sie werden von Wissenschaftlern zu weitgehend selbstständiger Arbeit angeleitet. In Vorträgen vor dem Plenum stellen die Gruppen ihre Ergebnisse dar. Am Ende der Woche legen sie einen schriftlichen Bericht darüber vor.




Themen der Gruppenarbeit:
  • Helga Baum (HU Berlin) Die isoperimetrische Ungleichung und das isoperimetrische Problem
  • Stefan Felsner, Veit Wiechert (TU Berlin) Pflasterungen
  • Barbara Grabowski (HTW des Saarlandes Saarbrücken) Reellwertige Funktionen mehrerer Variabler
  • Konrad Gröger (HU Berlin) Der Weierstraßsche Approximationssatz
  • Andrea Hoffkamp, André Henning (HU Berlin) Abzählung von Mustern -- Der Satz von Polya
  • Jürg Kramer (HU Berlin und Matheon), Barbara Jung (HU Berlin) Kuriositäten der Unendlichkeit -- Zetafunktionen und ihre Werte

Diese Sommerschule wird gefördert vom Forschungszentrum Matheon und dem Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin.

Kontakt:
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin


Prof. Dr. Jürg Kramer
Tel.: 2093-5842
Fax: 2093-5866
E-Mail: kramer@math.hu-berlin.de

Dr. Luise Fehlinger
Tel.: 2093-5830
Fax: 2093-5866
E-Mail:fehlingl@math.hu-berlin.de

Jugendbildungszentrum Blossin e.V.
Waldweg 10
15754 Blossin
Tel.: 033767-75-0
Fax: 033767-75-100
E-Mail: info@blossin.de
Internet: www.blossin.de
Weitere Events